Manchmal kann eine einfache Entscheidung eine Menge wert sein !
    I G C
 
 

Anleger kaufen so viel Gold wie nie zuvor in erster Jahreshälfte

Lockere Geldpolitik
Angesichts globaler Unsicherheiten und einer anhaltend lockeren Geldpolitik war Gold in der ersten Jahreshälfte bei Anlegern so beliebt wie nie zuvor in diesem Zeitraum.
In den Monaten Januar bis Juni hätten Investoren 1064 Tonnen Gold gekauft, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Quartalsbericht des World Gold Council, einem Verband der Goldminenbranche mit Sitz in London. Demnach war die Nachfrage sogar um 16 Prozent höher als in der ersten Jahreshälfte 2009 als die Anleger nach dem Ausbruch der Finanzkrise scharenweise in Gold als sicheren Anlagehafen flüchteten.

Die ungewöhnlich hohe Nachfrage sei insbesondere auf die lockere Geldpolitik wichtiger Notenbanken zurückzuführen, heißt es in dem Bericht. Niedrig- und Negativzinsen machen die Geldanlage in zinslose Sachwerte wie Gold vergleichsweise attraktiver. Hinzu kämen wirtschaftliche und politische Unsicherheiten, unter anderem wegen des Brexit-Votums, der Schieflage im italienischen Bankensektor und der instabilen Lage im Nahen Osten. Die hohe Nachfrage führte seit Januar zu einem steigenden Goldpreis. Konnten Käufer zum Jahresbeginn eine Feinunze (31,1 Gramm) noch für unter 1075 Dollar bekommen, müssen sie derzeit über 1340 Dollar hinblättern./tos/jkr

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Thinkstock, Brian A Jackson / Shutterstock.com, Istockphoto, ded pixto / Shutterstock.com

STUDIE

Der Sparer spart und hat wenig davon
Eine Studie zeigt das Ausmaß der Einbußen, die deutsche Anleger wegen der Niedrigzinsen erleiden.

107483596-p-590 450

Foto: dpa

FRANKFURT. Sollten die Zinsen weiter niedrig bleiben und deutsche Sparer allein auf Sparbuch, Tagesgeld oder ähnlich sichere Sparanlagen setzen, drohen ihnen in den nächsten fünf Jahren drastische Einbußen. Das geht aus einer Studie der Frankfurter Goethe-Universität im Auftrag der Fondsgesellschaft Union Investment hervor. Sie zeigt das Ausmaß der Verluste für deutsche Sparer.

Bei Baggerarbeiten in Passau
Bauarbeiter graben durch Zufall Goldschatz aus
Was für ein Fund: Bei Baggerarbeiten haben Bauarbeiter in Passau einen Goldschatz entdeckt. Die Goldbarren sollen einen Wert von mehreren hunderttausend Euro haben. Noch ist unklar, wem der Schatz gehört.

goldbarren-in-passau-entdeckt

Gold im Wert von mehreren hunderttausend Euro: Ein Goldschatz ist bei Bauarbeiten in Passau entdeckt worden.
© Picture Alliance

Wertvoller Fund bei Abrissarbeiten: Bauarbeiter haben in Passau auf einem Privatgrundstück Gold im Wert von mehreren hunderttausend Euro gefunden. Die Polizei bestätigte am Samstag Medienberichte, wonach ein Baggerfahrer beim Abreißen einer Mauer am Mittwoch zunächst einige Barren mit der Aufschrift "Schweizer Bank" und Rollen mit Blattgold gefunden hatte.

SCHULDENSCHNITT, SYRIZA, GREXIT
Könnten Sie die Griechen-Krise Kindern erklären?
BILD übersetzt die komplizierten Finanz-Begriffe, die jetzt immer in den Nachrichten sind

Experten sehen die Wahrscheinlichkeit für einen GREXIT bei 50 Prozent

Experten sehen die Wahrscheinlichkeit für einen GREXIT bei 50 Prozent
Foto: Imago

Ba l ks z 7

Newsletter-Anmeldung